Begleitprogramm

pfeil-pixel-neu

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Übersicht

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Mehr… Mehr…

After Work

Film und Games After Work

Mittwoch, 9. Dezember, 19 Uhr

Mehr… Mehr…

Film und Games After Work

Mittwoch, 9. Dezember, 19 Uhr

After Work

Zu einem entspannten Feierabend in der Ausstellung Film und Games lädt das Deutsche Filmmuseum während der Laufzeit der Ausstellung. Immer am zweiten Mittwoch im Monat führen fachkundige Mitarbeiter durch die Filmund Videospielwelt der Schau und erzählen Hintergrundgeschichten zu den Exponaten. Bei einem Glas Wein gibt es im Anschluss die Gelegenheit zum Austausch mit den anderen Teilnehmern und Museumsmitarbeitern.

Das Angebot ist im Ausstellungseintritt (8 Euro/6 Euro ermäßigt) inbegriffen.
Treffpunkt: Foyer des Deutschen Filmmuseums.

Terminübersicht

Samstag, 7.11.,
12:00 Uhr
Adventure Day

Mittwoch, 11.11.,
19:00 Uhr
Film und Games After Work

Infos

Samstag, 14.11.,
17:00 Uhr
Video Games Live

Freitag, 20.11.2015
10 bis 20:30 Uhr
und Samstag, 21.11.2015
10 bis 18 Uhr
Workshop in Kooperation mit der AG Games

Freitag, 20.11.2015
22:30 Uhr
Late Night Horror Movie

Vergangene Veranstaltungen

Wechselspiele cineludischer Formen

Workshop in Kooperation mit der AG Games

Freitag, 20. November, 10 bis 20:30 Uhr
Samstag, 21. November, 10 bis 18 Uhr

Der Workshop ermittelt in mehreren Vorträgen formale und ästhetische Schnittstellen zwischen Filmen und Games. Ausgangspunkte bilden zum einen zeitgenössische Filme, die von Levelstrukturen und GamesÄsthetik geprägt sind. Zum anderen spielt der Einfluss von Filmen auf Games eine Rolle, etwa in Bezug auf Standardsituationen, Kameraarbeit, Set Design und Montage.

Veranstaltungsort: Seminarraum des Deutschen Filmmuseums
Anmeldung und Informationen: rauscher@deutsches-filminstitut.de

18 Uhr, Öffentliche Filmvorführung zum Workshop im Kino
THE CABIN IN THE WOODS

USA 2012. R: Drew Goddard
D: Chris Hemsworth, Fran Kranz. 95 Min. DCP. OmU

THE CABIN IN THE WOODS

Eine Gruppe Jugendlicher verbringt ein Wochenende in einer entlegenen Hütte. Der Schauplatz gibt das Programm vor, von Sam Raimis EVIL DEAD (US 1989) und den Teenie-Horrorserien der 1980er Jahre bis hin zum aktuellen Videospiel Until Dawn (Supermassive Games 2015): Meta-Horror, der Spannung und Selbstironie gekonnt kombiniert, und zugleich eine originelle Reflexion von Genreregeln und Spielstrukturen.

Einführung: Markus Rautzenberg (Freie Universität Berlin)

Late Night Horror Movie in Anwesenheit des Regisseurs

Freitag, 20. November, 22:30 Uhr

BEYOND THE BRIDGE

Deutschland/Schweiz 2015. R: Daniel P. Schenk
D: Maya Schenk, Thomas Koch. 103 Min. DCP. engl. OmdU

beyond the Bridge

Online-Vorverkauf Online-Vorverkauf

Nach zwei Jahren im Ausland kehrt die Kunststudentin Marla Singer in ihre schweizerische Heimatstadt zurück, um den Verkauf des alten Familienhauses zu betreuen. Ihre Eltern starben bei einem Autounfall und sie will die Zeit nutzen, um Abschied zu nehmen. Doch eine Willkommensparty mit alten Freunden und eine mysteriöse Droge schicken Marla auf eine alptraumhafte Reise.

Homepage:
www.beyondthebridgemovie.com

Einführung und Q&A: Daniel P. Schenk, Macher der beiden erfolgreichen Gaming-Kurzfilme „A Gamer’s Day“ und ”The Cheat Report“ präsentiert zusammen mit dem Produzenten Robert Staffl seine erste internationale Langfilm-Produktion “Beyond the Bridge”. Ihr Psycho-Thriller wurde von Videospiel-Blockbustern des Survival Horror-Genre wie Alan Wake, Silent Hill und Resident Evil inspiriert. Im Anschluss zum Hauptfilm steht er dann dem Publikum in einer Q&A Runde zur Verfügung.

Video Games Live

Samstag, 14. November, 17 Uhr

Video Games Live

Video Games LIVE™ ist ein spektakuläres Event mit der Musik aus den populärsten Videospielen aller Zeiten. Das Besondere: Die Musik wird live von einem großen Symphonieorchester mit Chor gespielt! Das Projekt wurde von Spielindustrie-Superstar Tommy Tallarico produziert, der das Publikum auch höchstpersönlich durch den Abend führen wird – und natürlich wird er den Fans durch sein geniales Gitarrenspiel ordentlich einheizen.

Von Monkey Island bis Final Fantasy
Mit der Musik von Kult-Videogames wie Final Fantasy, Warcraft, Sonic, Skyrim, Metal Gear Solid, Kingdom Hearts, Castlevania, Street Fighter II, Mega Man, Monkey Island, Earthworm Jim und vielen mehr präsentiert Tallarico dem begeisterten Publikum ein Rockkonzert gepaart mit der Kraft und den Emotionen eines Symphonieorchesters!

Sonderangebot
Tickets zu diesem Konzert mit Game-Musik sind im Deutschen Filmmuseum mit 5 % Rabatt auf den Vorverkaufspreis erhältlich. Vom 13. bis 15. November erhalten Museumsbesucher bei Vorlage ihres Video-Games-Live- Tickets 25 Prozent Rabatt auf den Eintritt in die Ausstellung Film und Games.

Führung: Um 17 Uhr führt Ausstellungskurator Andreas Rauscher Inhaber eines Video-Games-Live-Tickets durch die Ausstellung.

Adventure Day

Samstag, 7. November, 12 Uhr

Adventure Day

Online-Vorverkauf Online-Vorverkauf

 

12 bis 20 Uhr (Ausstellungsfoyer Film und Games)
Exponate, Spielstationen und Fanprojekte

19 bis 22 Uhr (Museumsfoyer)

19 Uhr: Adventure Speedruns – vom ruhigen Point and Click zum rasenden Schnelldurchlauf

Maik „pa1ny“ Schallenberg, aktueller Speedrun-Weltrekordhalter in Maniac Mansion (6:40 Minuten) und Indiana Jones 3 (22:29 Minuten), zeigt Ausschnitte, Tipps & Tricks sowie besondere Szenen aus folgenden LucasArts-Adventures gezeigt:

  • Maniac Mansion
  • Indiana Jones 3
  • Monkey Island

20 Uhr: Podiumsdiskussion mit Boris Schneider-Johne (LucasArts, Übersetzer des Computerspiels Indiana Jones 3) und Norman Cöster (Miterfinder, Drehbuchautor und Schauspieler der Serie Bernd das Brot)
Moderiert von Retroblah (Retro Hunter und Senad)

anschließend
Autogrammstunde mit Boris Schneider-Johne und Norman Cöster

22:30 Uhr (Kino)
INDIANA JONES AND THE LAST CRUSADE  Indiana Jones und der letzte Kreuzzug

USA 1988. R: Steven Spielberg
D: Harrison Ford, Sean Connery, Alison Doody. 125 Min. DCP. OF

Indiana Jones and the Last Crusade

Im dritten Teil der erfolgreichen Abenteuerreihe wird Indiana Jones gebeten, bei der Suche nach dem Heiligen Gral zu helfen. Jones ist zunächst abgeneigt, willigt aber ein, da sein Vater auf der Suche nach dem Gral verschollen ist. Seine Erkundungen führen ihn nach Venedig. Dort wird schnell klar, dass auch die Nazis und eine geheimnisvolle Bruderschaft dem Gral auf der Spur sind.

Pop Up Club – Film und Games

Freitag, 23. Oktober, ab 22 Uhr

In Kooperation mit dem GIBSON Frankfurt

gibson

Film, Games, Entertainment und Clubbing: Gemeinsam mit dem Gibson Club veranstaltet das Deutsche Filmmuseum im Oktober eine Party-Nacht ganz im Zeichen von Film und Games. Auf dem Dancefloor im Foyer wird zu aktueller Housemusik getanzt, Cocktails vom Feinsten sorgen für Genuss und Erfrischung und natürlich können die Partygäste ihr Videospiel-Geschick unter Beweis stellen: Die Ausstellung Film und Games ist von 22 bis 24 Uhr geöffnet.

+++ Ein neuer Termin wird festgelegt! +++

B3 Lecture Joe Lewandowski mit Filmvorführung

Freitag, 09. Oktober, 20 Uhr

IMG_6771__8_

ATARI: GAME OVER

USA 2015. R: Zak Penn

Dokumentarfilm. 66 Min. Digital. OF

Im Anschluss an den Film:

Lecture von Joe Lewandowski: “Behind the scenes – Atari: Game over”

Joe Lewandowski war als Projektleiter an der Ausgrabung der Atari-Spiele vor knapp einem Jahr in der Wüste New Mexicos beteiligt.

Er präsentiert nach der Vorführung des Films ATARI: GAME OVER, in dem die Ausgrabungsarbeiten dokumentiert werden, exklusive Outtakes aus dem Film. Er bietet Einblicke in sein gesammeltes Wissen und begeistert mit Fotos und Fakten, die bisher nicht an die Öffentlichkeit gedrungen sind.

Tickets unter:

Tickets Atari Veranstaltung

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der B3 – Biennale des bewegten Bildes

B3 Programm im Deutschen Filmmuseum (PDF) B3 Programm im Deutschen Filmmuseum (PDF)

B3 – BIENNALE DES BEWEGTEN BILDES

07. Oktober – 11. Oktober 2015

L.A. Noire (Rockstar Games, 2011)

Die zweite Ausgabe der „B3 – Biennale des bewegten Bildes“ findet von Mittwoch, 7., bis Sonntag, 11. Oktober, in Frankfurt und der Rhein-Main-Region statt. Ziel des Festivals ist es, eine breit angelegte Allianz für das bewegte Bild zu schaffen. Das Deutsche Filmmuseum beteiligt sich als Kooperationspartner an der B3 und bildet das „Games- Zentrum“ des Festivals. Weitere Veranstaltungen zur Medienkunst und zum Bewegtbild im wissenschaftlichen Kontext ergänzen das Programm im Filmmuseum.

Tickets unter:

Tickets B3 oder für einzelne Veranstaltungen an der Kasse des Filmmuseums

B3 Programm im Deutschen Filmmuseum (PDF) B3 Programm im Deutschen Filmmuseum (PDF)

Spielung

Freitag, 4. September, 20:00 Uhr

Spec Ops: The Line

Ähnlich wie bei einer literarischen „Lesung“ wird bei einer „Spielung“ ein Videospiel live vorgespielt. Game-Entwickler und Journalisten diskutieren währenddessen fachkundig und amüsant mit dem Publikum über Eigenheiten des Spiels und über Grenzen und Möglichkeiten der gegenseitigen Einflüsse von Filmen und Spielen.
Das Spektakel wird im Foyer der Ausstellung „Film und Games“ stattfinden.

Als Spiel-Film Paarung wird „Spec Ops: The Line und Apocalypse Now“ verglichen.

Die Gäste werden Yager Design Director Jörg Friedrich, Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger und der Kurator der Film und Games Ausstellung Andreas Rauscher sein.
Moderator ist Christian Huberts.

+++ Der Eintritt ist gratis +++

Dieses innovative Veranstaltungsformat wurde von der Stiftung Digitale Spielekultur entwickelt.

Stummspielabend – Live-Vertonung von Videospielen

Samstag, 29. August, 19 Uhr und 21 Uhr

Stummspielabend – Live-Vertonung von Videospielen

Games-Klassiker mit Bezug zum Film werden beim Stummspielabend im Foyer der Ausstellung „Film und Games“ live von dem viermaligen Deutschlandmeister der Atari Bundesliga Holger Hinterschnitt gespielt.
Vor allem aber wird das Geschehen musikalisch begleitet, und zwar von Marco Hofmann, Pianist und Klavierlehrer, der auf der Tastatur eines Synthesizers improvisiert.
Falk Heinzelmann – Gründungsmitglied und Vorsitzender des Digital Retro Park – kommentiert das Geschehen und wird Hintergrundinformationen über die Spiele, bzw. die zugehörigen Filme geben.

Eintritt mit Museumsuferfest-Button frei.

Summer Games (Sommerferien-Workshops)

Montag, 27. bis Mittwoch, 29. Juli, 10:00 bis 15:00 Uhr

Summer Games

Bei den eintägigen Workshops Machinima, Modding und Parkour lernen Interessierte ab 12 Jahren kreative filmische Zugänge zu Computerspielen kennen.
Das Projekt wurde ausgezeichnet im Rahmen der Crowdfunding-Intiative „kulturMut“ der Aventis Foundation.

„kulturMut“ Aventis Foundation

Teilnahmegebühr: 9 €

Weitere Infos zu den einzelnen Workshops und zur <strong>Anmeldung</strong> finden Sie hier. Weitere Infos zu den einzelnen Workshops und zur Anmeldung finden Sie hier.

Ghostbusters: Extra-Ausstellung, Videospielstationen und Fotoaktion

Samstag, 25. Juli, 10:00 bis 20:00 Uhr

Ghostbusters

Geisterjäger aus ganz Deutschland treffen sich am 25. Juli im Filmmuseum. Die Besucher können im Foyer in einer kleinen Ausstellung und an Videospielstationen in die Welt der Ghostbusters eintauchen. Geisterjäger-Doubles stehen für Fotos zur Verfügung, nachmittags in einer ganz besonderen Kulisse: Das Bluescreen-Studio im vierten Stock zaubert ein geisterhaftes Umfeld. Zum Abschluss ist im Kino des Filmmuseums um 20:15 Uhr der erste GHOSTBUSTERS-Film zu sehen (USA 1984. R: Ivan Reitman).

Eintritt frei, Kinoeintritt regulär

Online-Vorverkauf Online-Vorverkauf

Nacht des nacherzählten Spiels

Freitag, 17. Juli, 20:00 bis 23:00 Uhr im Deutschen Filmmuseum

Nacht des nacherzählten Spiels

Die Games-Variante des Poetry Slams: Sechs RednerInnen treten gegeneinander an und berichten begeistert oder gefrustet, spannend oder humorvoll von ihren Erfahrungen mit bestimmten Videospielen. Die Spiele-Vertoner „Hans Hiscore“ und der Experimentalinstrumentalist Tobias Schmitt sorgen für die passende Musik.
Vorverkauf: 9 € inkl. Ausstellungseintritt FILM UND GAMES für denselben Tag.

Online-Vorverkauf Online-Vorverkauf

Weitere Infos

Spiel-Film-Quartett

Samstag, 4. Juli 2015, 20:00 Uhr

Spiel-Film-Quartett

Zur kürzlich eröffneten Ausstellung FILM UND GAMES im Deutschen Filmmuseum (1. Juli 2015 bis 31. Januar 2016) erscheint jetzt das Spiel-Film-Quartett: kein Video-, sondern ein klassisches Kartenspiel! Im Filmmuseum wird es offiziell „vorgespielt“: Regisseur Uwe Boll, BR-Redakteur Christian Schiffer, ZDF-Redakteur Andreas Garbe und ein Vertreter des Frankfurter Games-Entwicklers sowie FarCry-Erfinders Crytek spielen vor Publikum Karten und fachsimpeln dabei über Filme und Videospiele. Die Moderation übernimmt Andreas Garbe, der das Spiel entworfen hat.

In der Spätvorstellung um 22:30 Uhr zeigt das Kino des Deutschen Filmmuseums Uwe Bolls Actionfilm FAR CRY (D/CA 2008), der auf dem gleichnamigen Videospiel von 2004 basiert. Die Ausstellung ist an diesem Abend bis 20 Uhr geöffnet.

Quartett-Abend: 6 €
Quartett-Abend, Ausstellungseintritt und Kinovorstellung:12€
Quartett-Abend, Ausstellungseintritt und Kinovorstellung plus Spiel-Film-Quartett: 22,90 €

Zur Startseite

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.